Flow Marketing: Warum ich das toxic positive Pendant zum Bro-Marketing nicht nur unangenehm, sondern gefährlich finde

„Du musst es nur manifestieren und dich für die Fülle öffnen“. So oder so ähnlich lauten Messages aus dem Mund der Flow-Marketer, oder oftmals eher Flow-Marketerinnen. Warum ich diese Herangehensweise nicht minder nervig als Drückergespräche und künstliche Verknappung der Bro-Marketer finde, sie aber darüber hinaus für gefährlich halte, erzähl ich dir hier.

aufhören zu vergleichen

Der eine Satz, der Vergleiche mit anderen endgültig beendet

Eigentlich ist alles okay, aber dann machst du Instagram auf und siehst dort ausschließlich perfekt wirkende Businesses? Zack, ist es passiert: Du fühlst dich klein, nicht gut genug und sowieso wie eine Hochstaplerin. Kenn ich. Aber es gibt einen Satz, der mir genau in diesen Situationen enorm geholfen hat. Lies weiter, ich teile ihn gerne…

Ein Herzensbusiness erfüllt einfach mehr. Aber verlangt auch mehr von dir.

Mal ehrlich: Ich habe mich zunächst aus rein egoistischen Gründen selbstständig gemacht, ohne eine wirklich tiefgehende Vision darüber, was ich der Welt geben möchte. Warum sich mein Antrieb mit der Zeit aber änderte, warum ein Herzensbusiness erfüllend aber auch fordernd ist und was ich in der Selbstständigkeit lernte, erzähle ich dir hier.